Mein BB8

Hier seht Ihr das erste Foto vom provisorischem Aufbau von meinem BB8. Die Dateien zum Druck habe ich vom BB8 Builders Club bekommen. Man muss dort angemeldet sein, sonst bekommt man sie auch nicht. Ihr braucht mich auch nicht anzufragen, ich gebe sie nicht heraus. Dieser BB8 wir eine statische Version, also er wird nicht fahrbar sein, allerdings habe ich vor den Kopf drehen zu lassen und Beleuchtung kommt natürlich auch rein. Hier wird sich demnächst noch nicht allzuviel tun, denn mein Urlaub ist rum und ich habe erst vor, den X-Wing fertig zu machen, bevor ich mit BB8 weitermache. Der Druck geht aber auf jeden Fall weiter. Es fehlen mir noch ein paar Teile.

Tank Trooper Helm

Wie beim Shoretrooper Helm ist dieser Helm komplett aus dem 3D Drucker. Die Datei habe ich hier gekauft. Mittlerweile gibt es auch schönere Vorlagen, da dieser nicht so akkurat ist, allerdings lies er sich gut drucken und ich habe am Kinn etwas hinzugefügt. Die Übergänge der Einzelteile habe ich wie immer mit Fiberglas verstärkt. Lackiert und gealtert mit der Airbrush. Ihr findet mehr Bilder unter meiner Star Wars Sammlung

Wegepfahl im Garten

Bei einem Nachbarn bei mir um die Ecke, wurde ich zu diesem Wegepfahl inspiriert. Er hat 2 Wegepfähle mit fiktiven Zielorten aus Kino und TV im Garten. Das wiederum inspirierte mich zu einer eigenen kleineren Variante. Also ab in den Globus nach Wittlich und alle Materialien gekauft. Die Schilder bemalte ich mit der Airbrush und Pinsel. Ich musste allerdings das Risiko eingehen mit Acryl zu malen, da ich diese Farben bevorzuge. Ich schloss mit einem geeignetetn Klarlack ab und werde die Schilder im Winter wieder herein nehmen. Bin gespannt, wie die Farben sich draussen machen.

Eigenes Airbrushbild Red Dragon

Ich fand es irgendwie schade, meine Airbrushausrüstung immer nur hin und wieder für Modelle zu benutzen, deswegen war es mal an der Zeit ein Bild zu malen. Vor einigen Jahren malte ich bereits ein einfaches Bild mit der Pistole, wollte aber meinen eigenen Anspruch etwas höher setzen. Als Vorlage wählte ich das Bild "Red Dragon" von William Blake aus. Die meisten kennen es aus dem gleichnamigen Buch und, oder Film. Ich malte es auf einer 80 cm x 60 cm Leinwand. Ich malte allerdings keine 1 zu 1 Kopie, sondern wollte z.b. die Flügel auch etwas benutzter, dreckiger und vor allem roter haben.

Ich hoffe Euch gefällt es so wie mir.

Revell X-Wing Display

Diese Woche kam ich einen guten Schritt vorwärts bei meinem X-Wing mit Todesstern Display. Urlaub sei Dank ;-) Die Idee dazu habe ich, seit dem ich den X-Wing von Icons gesehen habe. Als ich eine 50cm x 50cm x 50cm grosse Glasvitrine von einem guten Bekannten geschenkt bekam, wusste ich, dass es Zeit ist anzufangen. Den Ständer habe ich aus MDF gebaut. Die Death Star Tiles habe ich mit meinem 3D Drucker gedruckt. Die Dateien habe ich aus verschiedenen Quellen aus dem Internet. Der X-Wing selber ist der grosse 43,5cm von Revell. Ich habe vor den X-Wing zu beleuchten.